Einige Grundlagen für die Arbeit der BBGA 

Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und Normen

Grundgesetz


Arbeitsschutzgesetz

Arbeitssicherheitsgesetz

Produktsicherheitsgesetz

Arbeitszeitgesetz

Heimatarbeitsgesetz

Jugendarbeitsschutzgesetz

Mutterschutzgesetz

Präventionsgesetz

Produktsicherheitsgesetz

Sozialgesetzbuch VII

u.a.

Arbeitsstättenverordnung

Betriebssicherheitsverordnung

Gefahrenstoffverordnung

Lastenhandhabungsverordnung

u.a.

 

DGUV

Die berufsgenossenschaftlichen Vorschriften  sind die von den deutschen Berufsgenossenschaften erlassen Unfallverhütungsvorschriften Die DGUV-Vorschriften stellen sogenanntes autonomes Recht der Berufsgenossenschaften dar und sind für die Mitglieder der Berufsgenossenschaften verbindlich 

 

Hier wird unterteilt in die : 

DGUV Grundsätze

Grundsätze zählen neben Regeln und Informationen zum Regelwerk der DGUV. 

Sie enthalten Maßstäbe für bestimmte Verfahrensfragen, z.B. zur einheitlichen Durchführung von Prüfungen

 

z.B.

DGUV Vorschrift 1;  

DGUV Vorschrift 2; 

DGUV Grundsatz 312-002 ( Hörgeräte zur Verwendung mit einer Gehörschutz-Otoplastik für den Einsatz in Lärmbereichen)

DGUV Grundsatz 300 – 001 ( Fachbereiche und Sachgebiete der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung)

DGUV Grundsatz 311 – 003 ( Erstellen von Handlungshilfen zur Gefährdungsbeurteilung) 

DGUV Grundsatz 306 – 001 ( Traumatische Ereignisse – Prävention und Rehabilitation)

DGUV Grundsatz 300 – 002 ( Grundsätze für die Beratung auf Messen) 

DGUV Grundsatz 311 – 002 ( Arbeitsschutzmanagementsysteme – Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit)

u.v.m. 

DGUV Reports

Ausführliche Berichte zu aktuellen Forschungsthemen werden in Form von 

IFA Reports, BGIA Reports, BIA Reports und Reports anderer 

Unfallversicherungsträger veröffentlicht. 

 

z.B.

DGUV Report 2 / 2012 ; Maschinenrichtlinie; 

u.v.m.

DGUV Information 

Informationen enthalten Hinweise und Empfehlungen, die die praktische Anwendung von Regelungen zu einem bestimmten Sachgebiet oder Sachverhalt erleichtern sollen und die z.B. für bestimmte Branchen, Tätigkeiten, Zielgruppen konkrete praxisgeeignete Maßnahmen im Bereich Sicherheit und Gesundheit vorstellen.

 

z.B.

DGUV Informationen 203 – 077 (Thermische Gefährdungen durch Störlichtbögen)

DGUV Informationen 206 – 030 (Umgang mit psychisch beeinträchtigten Beschäftigten)

DGUV Informationen 215 – 442 ( Beleuchtung im Büro )

DGUV Informationen 213 – 055 (Retten aus Behältern, Silos und engen Räumen)

u.v.m.


DGUV Regeln

Regeln richten sich in erster Linie an den Unternehmer, um diesem eine Hilfestellung bei der Umsetzung seiner Pflichten aus staatlichen Arbeitsschutzvorschriften und / oder Unfallverhütungsvorschriften zu geben 

 

DGUV Regeln

Regeln sind Zusammenstellungen bzw. Konkretisierungen von Inhalten aus

Staatlichen Arbeitsschutzvorschriften 

  • Gesetze, Verordnungen und / oder

  • Unfallverhütungsvorschriften und / oder

  • technischen Spezifikationen und / oder

  • den Erfahrungen der Präventionsarbeit der UV-Träger

 

z.B.

(TRBS) Technische Regeln für Betriebssicherheit

 

  • Technische Regeln der Reihe 1000 (Allgemeines und Grundlagen)

  • Technische Regeln der Reihe 2000 (Gefährdungsbezogene Regeln)

  • Technische Regeln der Reihe 3000 (Spezifische Regeln für Arbeitsmittel, überwachungsbedürftige Anlagen oder Tätigkeiten); 


(TRGS) Technische Regeln für Gefahrstoffe 

 

  • Technische Regeln der Reihe 200 (Inverkehrbringen von Stoffen, Zubereitungen Erzeugnissen)

  • Technische Regeln der Reihe 400 (Gefährdungsbeurteilung)

  • Technische Regeln der Reihe 500 (Schutzmaßnahmen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffe)

  • Technische Regeln der Reihe 600 (Ersatzstoffe und Ersatzverfahren)

  • Technische Regel der Reihe 700 und  800 (Brand- und Explosionsschutz)

  • Technische Regeln der Reihe 900 (Grenzwerte, Einstufungen, Begründungen, und weitere Beschlüsse des AGS )


Ein Teil der Unterlagen die eine Fachkraft für Arbeitssicherheit zur seiner Arbeit braucht zu seinem Arbeitsbereich Arbeitssicherheit

Arbeitssicherheit

 

Arbeitssicherheit ist ein anzustrebender gefahrenfreier Zustand bei der Berufsausübung. Die auf den Menschen bezogenen Auswirkungen von Gefahren sind Personenschäden als Folge von Verletzungen (Unfällen), Berufskrankheiten und sonstigen schädigenden Einflüssen auf die Gesundheit.

Gesetzgebung
Bewerten Sie die BBGA bei Google

©2020 BBGA GmbH. Büro für Brandschutz, Gefährdungsbeurteilungen und Arbeitssicherheit. DEKRA Zertifisiert ISO 9001.